Sie sind hier: Klaus Feldmann ›› Texte ›› Soziologie ›› Soziologie kompakt Zitate

Soziologie kompakt Zitate

Hier finden Sie einige ausgewählte Zitate aus dem Buch Soziologie kompakt zum Herunterladen als PDF-Version.
Zwei Kostproben:
Belohnung ist also die Lernmethode der Wohlstands- und Konsumgesellschaft. Bestrafung, die Lernmethode von Diktaturen und Gefängnissen, kann dagegen auch mit geringen Ressourcen durchgeführt werden, z.B. mit Drohung oder Gewalt – allerdings sollte man die mittel- und langfristigen Kosten einer solchen Verhaltenssteuerung nicht vernachlässigen (vgl. Feldmann 2002c; Smith-Lovin 2001, 410). Sie wird auch in Demokratien, vor allem in den USA, deshalb noch allzu häufig angewandt (Strafrecht, Sozialgesetzgebung), weil die Kosten externalisiert werden, d.h. nicht die Gesetzgeber, die Polizei, die Richter oder die Reichen müssen die ökonomischen und sozialen Kosten tragen, sondern die Steuerzahler und die Armen.


Können in der „schönen, neuen Welt“ also alle glücklich werden? Die meisten spüren den sozialen Druck, positive Gefühle zu produzieren. Vor allem sind im Zeitalter der Individualisierung und Leistungsverherrlichung die psychologisch gebildeten Turbo-Individuen selbst schuld, wenn es mit dem Glück nicht klappt. Folglich wird harte Glücksarbeit geleistet. Früher hatte man das Schicksal, die Götter oder die Natur. Jetzt steht man selbst vor dem inneren Richter – das persönliche Jüngste Gericht findet im Diesseits statt. Das dem unerbittlichen Hedonismus verfallene Ich gerät in Stress und sucht nach Ichheilern. Etwa ein Viertel der Bevölkerung der westlichen Industriestaaten glaubt an die Wiedergeburt – vielleicht klappt es mit dem Glück beim nächsten Mal.

Zurück

© 2017 - Dr. Klaus Feldmann