Sie sind hier: Klaus Feldmann ›› Varia zu Sterben und Tod ›› Sterbehilfe

Sterbehilfe

Sterben und Sterbehilfe 2015
Zustimmung zu aktiver Sterbehilfe nimmt in Österreich stark ab?? Fragwürdige Untersuchungsergebnisse: Methoden, Fragestellungen. Doch es ist durchaus möglich, dass ein Teil der Österreicher durch die einseitige und im Vergleich zu Deutschland weniger pluralistischere Meinungsproduktion in den Medien und die übertriebene Anerkennung rückwärtsgewandter und konservativer Eliten beeinflusst wurde.
Konservative Minderheiten versuchen auch in Demokratien ihre Normen gegen den Willen der Mehrheit durchzudrücken: Council of Europe
Mein Tod gehört mir!                                 Nicht die Liberalisierung der aktiven Sterbehilfe führt zum 'Dammbruch', denn die Wirtschafts- und Entwicklungspolitik der reichen Staaten hat den 'Damm' schon lange brechen lassen.
Neue deutsche Studien zu Palliativmedizin, Hospiz, Selbst- und Fremdbestimmung 
Ärztlich begleiteter Suizid und aktive Sterbehilfe aus Sicht deutscher Ärzte
Der an Alzheimer erkrankte Fantasy-Autor Terry Pratchett kämpft für die Legalisierung der Sterbehilfe in Großbritannien
Im britischen Fernsehen wurde das erste Mal Ende 2008 ein Film über eine Beihilfe zum Suizid eines Briten in der Schweiz gezeigt (im Jahre 2006 durchgeführt). In England ist im Gegensatz zu Deutschland Beihilfe zum Suizid strafbar, Helfer werden häufig angeklagt, doch es kommt fast nie zu einer Verurteilung.
KF: Nur wer über die entsprechenden ökonomischen, sozialen und kulturellen Ressourcen in England, Deutschland oder anderen Ländern verfügt, kann sich eine kultivierte Form von Beihilfe zum Suizid leisten. Konservative Gruppen wünschen nicht, dass kultivierte Formen von Beihilfe zum Suizid oder von aktiver Sterbehilfe in den Medien gezeigt werden.
"Das Leiden der Anderen": SPIEGEL-Bericht über Sterbehilfe
Plädoyer für ärztliche Beihilfe zum Suizid
Nach einer Studie hat die Anwendung terminaler Sedierung in den Niederlanden zugenommen und die Fälle aktiver Sterbehilfe sind zurückgegangen.
KF: Ob dieser Trend auch in anderen europäischen Ländern vorhanden ist, kann infolge der mangelhaften Datenlage nicht festgestellt werden.
Das eigene Sterben regeln: Vom Bundestag angenommener Gesetzentwurf zur Patientenverfügung
Patientenverfügung: Kritische Anmerkungen zum "Freiburger Appell" von Thomas Klie und Christoph Student.
Beschluss des Deutschen Ärztetages zur Beihilfe zum Suizid.
Österreicher befürworten aktive Sterbehilfe.

Zurück

© 2017 - Dr. Klaus Feldmann